Wir suchen Verstärkung²

 

Dir liegt der Erhalt einer kleinstrukturierten, ökologisch verträglichen Landwirtschaft am Herzen und möchtest dich für den Erhalt alter Höfe und den Einstieg in die Landwirtschaft beruflich einsetzen – dann unterstütze ab März das Perspektive Landwirtschaft-Team!

Im Laufe des nächsten Jahres werden bei uns gleich zwei Stellen frei. Florian wird mit dem Abschluss in Agrar- und Umweltpädagogik (Gratulation!!) seiner Berufung als Lehrer folgen, Lisa geht ein Jahr in Bildungskarenz und Margit geht wieder in Elternkarenz, bleibt geringfügig aber im Team. Wir haben ein tolles Vorstandsteam, brennen für neue Perspektiven in der Landwirtschaft und freuen uns auf deine Bewerbung!

Dein Arbeitgeber

Die Vision von Perspektive Landwirtschaft ist eine vielfältige und ökologisch verträgliche Landwirtschaft – dafür brauchen wir mehr und nicht weniger Bäuerinnen und Bauern. Wir konzipieren und organisieren Veranstaltungen für Bewusstseinsbildung, Information und Erfahrungsaustausch. Seit 2017 stellen wir eine Online Plattform für außerfamiliäre Hofnachfolge, Kooperationen und Einstieg in die Landwirtschaft zur Verfügung, auf der sich Menschen vernetzen können, die in der Landwirtschaft aktiv sind und aktiv werden wollen. Wir wünschen uns mehr gesellschaftliche Wertschätzung für das Berufsbild Landwirt*in. Weitere Tätigkeitsbereiche des an der Boku gegründeten Netzwerkes sind Forschung, Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung zu den Themen Zugang zu Land, Schutz des Bodens für Landwirtschaft, Maßnahmen zum Erhalt der Vielfalt und der regionalen Lebensmittelversorgung, dem Erhalt von altem Wissen, sowie der Förderung einer ökologisch verträglichen Landwirtschaft. Diese Ziele sind durch das Höfesterben bedroht – hier setzt Perspektive Landwirtschaft mit einem praktischen Werkzeug an. Die außerfamiliäre Hofübergabe und Gründung in der Landwirtschaft sollen als ein notwendiger Baustein zum Erhalt der Biodiversität, der Ernährungssouveränität und der Kulturlandschaft vermittelt werden.

1) Geschäftsleitung

30 Std./Woche

Es ist geplant, dass die Geschäftsleitung langfristig auf zwei Personen aufgeteilt wird. Du arbeitest künftig im Sinne von Topsharing in einem 2er Team als Geschäftsleitung, das Stundenausmaß sollte jeweils ca. 30 Wochenstunden betragen.

Ab 01.03.2023 oder nach Vereinbarung

Deine Aufgaben

Dein Aufgabengebiet umfasst in enger Abstimmung mit dem Büroteam folgende Tätigkeiten:

  • Aufgaben der Geschäftsführung: Budgetplanung, Förderabwicklung

  • Veranstaltungen: Konzeption, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen

  • Mitgliederbetreuung: Technischer Support für Mitglieder bei der Registrierung, Nachfrage und Beantwortung von Anfragen, Unterstützung bei der Suche auf der Plattform.

  • Fundraising, Finanzmitteleinwerbung, Repräsentanz: Zusammenarbeit mit bestehenden und Kontakt mit neuen Kooperationspartnern, relevanten Unternehmen und Institutionen.

  • Öffentlichkeitsarbeit: Betreuung Social Media Kanälen, Bewerbung der Veranstaltungen digital, sowie in Zeitungen, Verfassen von Artikel

Anforderungen

  • Pädagogischer Abschluss und Erfahrung in der Erwachsenenbildung und der Organisation von Bildungsveranstaltungen

  • Du hast einen starken Bezug zur Landwirtschaft, begeisterst dich für den Erhalt von Bauernhöfen und für vielfältige, kleinstrukturierte und ökologisch verträgliche Landwirtschaft und bist in dem Bereich gut vernetzt.

  • Du hast Erfahrung in oder eine Leidenschaft für die Führung gemeinnütziger Organisationen.

  • Du hast Freude am Kontakt mit Menschen, ein freundliches und professionelles Auftreten, arbeitest gern eigenständig und verantwortungsbewusst und scheust dich nicht davor, zum Hörer zu greifen und Mitglieder oder Kooperationspartner anzurufen.

  • Im besten Fall hast du als Pluspunkt Erfahrung in einem oder sogar mehreren der folgenden Bereiche: WordPress, CiviCRM, Mediation/Moderation, Vereinsarbeit, Gemeinnützigkeit, Projektanträge und Projektabrechnungen öffentliche Fördergeber, Datenschutz-Grundverordnung,Sponsoring.

Wir bieten

Wir bieten ein spannendes Arbeitsumfeld, wo Eigenverantwortung gefragt ist. Freie Zeiteinteilung und ein Bruttojahresgehalt von 28.840 €. Stundenausmaß und Arbeitsbeginn können nach Vereinbarung angepasst werden. Dein Arbeitsort befindet sich am Schottenring 35, 1010 Wien, sowie im Home Office.

Kontakt

Bewerbung gleich per Mail an info@perspektive-landwirtschaft.at senden. Bewerbungsfrist: 16.01.2023

Perspektive Landwirtschaft Schottenring 35/DG 1010 Wien info@perspektive-landwirtschaft.at

Tel.: 0043 660 / 11 33 211

2) Mitarbeiterin für den Bereich Bildung & Beratung

30-35 Std./Woche

Ab 01.03.2023 oder nach Vereinbarung

Deine Aufgaben

Dein Aufgabengebiet umfasst in enger Abstimmung mit dem Büroteam folgende Tätigkeiten:

  • Erarbeitung von grundsätzlichen Entscheidungshilfen für die Geschäftsführung und den Vorstand

  • Veranstaltungen: Konzeption, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen

  • Mitgliederbetreuung: Technischer Support für Mitglieder bei der Registrierung, Nachfrage und Beantwortung von Anfragen, Unterstützung bei der Suche auf der Plattform.

  • Betreuung der elektronischen Mitgliederdatenbank und der Vereins-Homepage

  • Antrag, Abrechnung und Dokumentation für Bildungsförderung/en

  • Fundraising, Finanzmitteleinwerbung, Repräsentanz: Zusammenarbeit mit bestehenden und Kontakt mit neuen Kooperationspartnern, relevanten Unternehmen und Institutionen.

  • Öffentlichkeitsarbeit: Betreuung Social Media Kanälen, Bewerbung der Veranstaltungen digital, sowie in Zeitungen, Verfassen von Artikel

Anforderungen

  • Du hast einen starken Bezug zur Landwirtschaft, begeisterst dich für den Erhalt von Bauernhöfen und für vielfältige, kleinstrukturierte und ökologisch verträgliche Landwirtschaft und bist in dem Bereich gut vernetzt.

  • Du hast Freude am Kontakt mit Menschen, ein freundliches und professionelles Auftreten, arbeitest gern eigenständig und verantwortungsbewusst und scheust dich nicht davor, zum Hörer zu greifen und Mitglieder oder Kooperationspartner anzurufen.

  • Im besten Fall hast du als Pluspunkt Erfahrung in einem oder sogar mehreren der folgenden Bereiche: WordPress, CiviCRM, Mediation/Moderation, Vereinsarbeit, Gemeinnützigkeit, Projektanträge und Projektabrechnungen öffentliche Fördergeber, Datenschutz-Grundverordnung,Sponsoring.

  • Optimal wäre: Pädagogischer Abschluss und Erfahrung in der Erwachsenenbildung und der Organisation von Bildungsveranstaltungen

Wir bieten

Wir bieten ein spannendes Arbeitsumfeld, wo Eigenverantwortung gefragt ist. Freie Zeiteinteilung und ein Bruttojahresgehalt für 30 Wochenstunden von 22.844 €. Stundenausmaß und Arbeitsbeginn können nach Vereinbarung angepasst werden. Dein Arbeitsort befindet sich am Schottenring 35, 1010 Wien, sowie im Home Office.

Kontakt

Bewerbung gleich per Mail an info@perspektive-landwirtschaft.at senden. Bewerbungsfrist: 16.01.2023

Perspektive Landwirtschaft Schottenring 35/DG 1010 Wien info@perspektive-landwirtschaft.at

Tel.: 0043 660 / 11 33 211

Autorin

Über den Verein

Die Vision von Perspektive Landwirtschaft ist eine vielfältige und ökologisch verträgliche Landwirtschaft. Dafür brauchen wir mehr und nicht weniger Bäuerinnen und Bauern. Wir konzipieren und organisieren Veranstaltungen für Bewusstseinsbildung, Information und Erfahrungsaustausch. Seit 2017 stellen wir eine Online Plattform für außerfamiliäre Hofnachfolge, Kooperationen und Einstieg in die Landwirtschaft zur Verfügung, auf der sich Menschen vernetzen
können, die in der Landwirtschaft aktiv sind und aktiv werden wollen. Wir wünschen uns mehr gesellschaftliche Wertschätzung für das Berufsbild Landwirt*in. Weitere Tätigkeitsbereiche des an der Boku gegründeten Netzwerkes sind Forschung, Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung zu den Themen Schutz des Bodens für Landwirtschaft, Maßnahmen zum Erhalt der Vielfalt und der regionalen Lebensmittelversorgung, dem Erhalt von altem Wissen, sowie der Förderung einer ökologisch verträglichen Landwirtschaft. Diese Ziele sind durch das Höfesterben bedroht – hier setzt Perspektive Landwirtschaft mit einem praktischen Werkzeug an. Die außerfamiliäre Hofübergabe und Gründung in der Landwirtschaft sollen als ein notwendiger Baustein zum Erhalt der
Biodiversität, der Ernährungssouveränität und der Kulturlandschaft vermittelt werden.